Cheap Monday

Cheap Monday entstand 2004 als günstigere Low-Budget-Marke zu den High-End-Marken, die Örjan Andersson, Lasse Karlsson & Adam Friberg in ihrem „Weekday“-Store in Stockholm verkauften. Cheap Monday sollte ursprünglich ausschließlich in dem Geschäft des Trios vertrieben werden, als aber die ersten 800 Paar der Skinny Jeans im Unwashed-Look bereits innerhalb einer Woche ausverkauft waren, erkannten die drei Jungunternehmer, dass sie auf eine Goldader gestoßen waren. Cheap Monday ist seinem anfänglichen Grundgedanken treu geblieben: High-Fashion-Produkte zu Preisen, die sich jeder leisten kann. Mittlerweile ist Cheap Monday weltweit in über 1500 Geschäften in mehr als 30 Ländern erhältlich.
Neue! anzeigen
124 Produkte
  • Das könnte dir auch gefallen